Fachtagung: Funktions- und angriffssichere Softwaresysteme im Automobil

Zum Abschluss des regionalen Forschungsprojekt “VirtuOS” gibt es wieder die Möglichkeit sich im Rahmen einer Fachtagung am 26. April 2012 über die Projektergebnisse zu informieren und mit den Beteiligten ins Gespräch zu kommen.

Projekthintergrund

Funktionssicherheit (Safety) und Angriffssicherheit (Security) sind Voraussetzungen für den Einsatz von embedded Software im Auto. Im Rahmen des Projekts VirtuOS (Virtuelle Architekturen für sichere automotive Softwaresysteme mit domänenübergreifender, sicherheitsrelevanter Kommunikation) wurden während der letzten drei Jahre Prozesse, Werkzeuge und Methoden, die eine nachweisbar sichere Software ermöglichen, erforscht. Projektpartner sind die Technische Universität Berlin (Fachgebiet Softwaretechnik), das Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik FIRST und das Berliner Softwareunternehmen OpenSynergy GmbH. Das Forschungsprojekt wird gefördert durch Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) und den Zukunftsfond Berlin.

Auf der Fachtagung stellen wir die Ergebnisse aus dem Projekt vor. Neben Konzepten für Safety und Security präsentieren wir Demonstratoren sicherer eingebetteter Softwaresysteme für das Auto auf der Basis von Virtualisierung und Mikrokerntechnologie sowie Tools zur Entwicklung sicherer Software. Darüber hinaus laden Experten aus der Forschung, Toolhersteller und Kunden aus der Zulieferindustrie zur gemeinsamen Diskussion ein.

Programm

14:00 Uhr: Eröffnung der Fachtagung, Thomas Meißner, Leiter Geschäftsbereich Verkehr und Mobilität TSB Innovationsagentur Berlin GmbH

14:15 Uhr: KEYNOTE, Static Analysis for Verifying Safety Properties,
Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Reinhard Wilhelm, Universität des Saarlandes

15:00 Uhr: Vorstellung der Ergebnisse aus dem Projekt VirtuOS, Dr. Matthias Gerlach, Projektleiter VirtuOS OpenSynergy GmbH

15:20 Uhr: Vorstellung der Demonstratoren

15:40 Uhr: Pause mit Besichtigung der Demonstratoren

16:00 Uhr: Safety and Security using Microkernel Technology, Dr. Matthias Gerlach, Projektleiter VirtuOS OpenSynergy GmbH

16:20 Uhr: Modellbasierte Konstruktion und Validierung von Statischen
Schedules in Sicherheitskritischen Systemen, Robert Hilbrich, Forschungsleiter Embedded Multi-Core Fraunhofer FIRST

16:40 Uhr: Sicherheit durch modulare Programmverifikation, Marcus Mews, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Softwaretechnik, TU-Berlin

17:00 Uhr: Wrap-up

17:30 Uhr Verabschiedung

Anschließend informelles Get-together

Veranstaltungsort

Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof
Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik FIRST
Kekuléstraße 7
Raum D06
12489 Berlin

Anmeldung

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 20. April 2012 11:25
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Forschung & Promotion, Konferenzen, Multicore, Vorträge

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.

Keine weiteren Kommentare möglich.